Details und Wissenswertes zum Fondsstadel

Deine Kosten

Beispielhafte Darstellung für eine einmalige Anlage über 10.000 Euro

164 Euro/Jahr

  • 0 Euro Ausgabeaufschlag (100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag bei Erstanlage, Zuzahlung, Sparplan oder Fondswechsel)
  • 0 Euro Transaktionskosten bei Fondswechsel
  • 100 Euro Serviceentgelt (1 % aus dem durchschnittlichen Depotbestand) jährlich zuzüglich
  • 19 Euro gesetzliche Mehrwertsteuer (derzeit 19 %)
  • 45 Euro Depotgebühr der FFB (FIL Fondsbank GmbH)
  • Weitere interne Kosten von Emittenten und Produktanbieter
  • Persönliche und individuelle Kosten durch Steuern und weitere Dienstleister (Steuerberater)
Erläuterung der Kosten im FONDSSTADEL
Ausgabeaufschläge

Bei Nutzung des FONDSSTADELS bezahlst du dauerhaft keine Ausgabeaufschläge und sparst dir so bis zu 6 % der banküblichen Kaufgebühren. Dies gilt für die Erstanlage, wie auch für Zuzahlungen oder Sparpläne.

Serviceentgelt

Für die Dienstleistung im FONDSSTADEL bezahlst du ein Serviceentgelt in Höhe von 1 % jährlich zuzüglich derzeit 19 % gesetzliche Mehrwertsteuer. Das Serviceentgelt wird in jedem Kalenderquartal prozentual aus dem Durchschnittswert deines Depotbestandes berechnet und automatisch von der FFB (FIL Fondsbank GmbH) durch Veräußerung von Fondsanteilen aus dem Depot beglichen.

Depotgebühren

Die Kosten für die Depotführung bei der FFB (FIL Fondsbank GmbH) belaufen sich derzeit auf 45 Euro pro Jahr. Darüber hinaus gilt das Preis-Leistungs-Verzeichnis der FFB für das FFB Fondsdepot Plus.

Interne Kosten von Emittenten und Produktanbietern / Vertriebsfolgeprovision Investmentfonds beinhalten in der Regel interne Kosten, die durch die Verwaltungsgesellschaft der Investmentfonds erhoben werden. Diese Kosten werden nicht direkt dem Kunden in Rechnung gestellt, sondern werden aus dem investierten Vermögen des entsprechenden Investmentfonds entnommen. Die laufenden Kosten belaufen sich in der Regel zwischen 0,00 % bis 2,00 % per anno, bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen zum jeweiligen Bewertungsstichtag.

Deine Vorteile und Chancen

  • Einfaches selbständiges Investieren in drei Schritten
  • 24/7 Onlinezugang via PC und App
  • Sicherheit deiner Daten durch SSL Verschlüsselung
  • Freie Fondsauswahl aus Einzelfonds und Anlagemodellporten
  • Kostengünstiges und flexibles Investieren durch Einsparung von Ausgabeaufschläge beim Fondskauf
  • Anlage ab 1.000 Euro einmalig / 25 Euro monatlich in Einzelfonds
  • Flexibilität durch tägliche Verfügbarkeit deiner Fondsanteile
  • Transparenz durch regelmäßiges Reporting (Quartalsbericht)
  • Insolvenzschutz deiner Investmentfonds, da diese als Sondervermögen gehalten werden
  • Risikostreuung durch Anlage in viele verschiedene Einzeltitel über einen Investmentfonds
  • Ertragschancen durch steigende Anteilspreise und mögliche Ausschüttungen
Allgemeine Hinweise zu Investmentfonds
Allgemeine Informationen des BVI

Der BVI stellt dir als interessiertem Leser umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Neben Basisinformationen zur Kapitalanlage in Investmentfonds bietet der BVI vertiefende Dokumente in verschiedenen Bereichen.

Wesentliche Anlegerinformationen

Die wesentlichen Anlegerinformationen dienen dazu, Anlegern auf einen Blick die wesentlichen Chancen und Risiken von Bankprodukten übersichtlich darzustellen. Sie sollen somit dem Verbraucher ermöglichen, die wesentlichen Eigenschaften des Finanzprodukts schnell zu erfassen und verschiedene Anlageprodukte miteinander leichter zu vergleichen. Gerne stellen wir dir innerhalb unseres Fondsstadels diese Informationen über den Button Fonds-Details zur Verfügung. Hier erhältst du

  • Factsheets zu Einzelfonds und Anlagemodellen
  • Halbjahresberichte / Jahresberichte
  • Verkaufsprospekte
  • KID (Key Investor Document)

Deine Risiken

  • Zinsrisiko
  • Kursrisiko
  • Währungsrisiko
  • Bonitätsrisiko
  • Emittentenrisiko
  • Theoretisches Risiko eines Totalverlustes
Keine Anlage ist ohne Risiko

Der Wert eines Investments kann während der Laufzeit einer Vielzahl von Marktfaktoren, wie dem Zinsniveau, der Kursentwicklung, der Schwankungsintensität, der Bonität anderer Marktteilnehmer usw. unterliegen. Aufgrund ungünstiger Entwicklungen dieser Faktoren kann das eingesetzte Kapital zuzüglich der entstandenen Kosten vollständig verloren sein. Bei der Investition in Investmentfonds oder eine Vermögensverwaltung ist das Totalverlustrisiko durch die breite Streuung sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn einzelne Wertpapiere einen Totalverlust erleiden sollten, ist ein Gesamtverlust durch die breite Diversifikation unwahrscheinlich.

Sondervermögen

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B. in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert ist. Ein Depotinhaber kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Währungsrisiken

Bei Investmentfonds, die auch in auf fremde Währung lautende Wertpapiere investieren bzw. in Fremdwährung geführt werden, muss berücksichtigt werden, dass sich neben der normalen Kursentwicklung auch die Währungsentwicklung negativ im Anteilspreis niederschlagen kann und Länderrisiken auftreten können, auch wenn die Wertpapiere, in die der Investmentfonds investiert, an einer deutschen Börse gehandelt werden. Durch die Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die ausländischen Vermögenspositionen – am Maßstab des Euro betrachtet – an Wert. Zum Kursrisiko ausländischer Wertpapiere kommt damit das Währungsrisiko hinzu. Die Währungsentwicklung kann einen Gewinn aufzehren und die erzielte Rendite so stark beeinträchtigen, dass eine Anlage in Euro oder in Vermögenspositionen der Eurozone unter Umständen vorteilhafter gewesen wäre.

Beachte: Die Angaben über die bisherige Wertentwicklung stellen keine Prognose für die Zukunft dar. Zukünftige Ergebnisse der Investmentanlage sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig. Die Kurse an der Börse können steigen und fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilspreise, da sich Kursrückgänge der im Fonds enthaltenen Wertpapiere im Anteilspreis widerspiegeln. Bei der Darstellung der Wertentwicklung sind eventuell anfallende Entgelte - z. B. für den Wertpapierkauf und -verkauf - nicht berücksichtigt. Wie sich Kosten auswirken können, erfährst du unter Details!

Datenquelle: FWW Fondsdaten (https://www.fww.de/)

Unsere Homepage bietet dir die Möglichkeit, auf Eigeninitiative selbständig und kostengünstig Fonds zu erwerben. Unser Fondsstadel bietet dir keine Anlageberatung. Er ist für Kunden konzipiert, die als Selbstentscheider eine eigene Investmententscheidung in die Tat umsetzen wollen. Die nachfolgenden Darstellungen enthalten keine persönliche Empfehlung zu Geschäften mit bestimmten Finanzinstrumenten. Eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers erfolgt nicht, ebenso wenig eine Prüfung, ob die jeweiligen Fonds für den Kunden geeignet sind.

 

Risikohinweise für die Anlage in Investmentfonds

Keine Anlage ist ohne Risiko. Der Wert eines Investments kann während der Laufzeit einer Vielzahl von Marktrisiken, wie dem Zinsrisiko, dem Kursrisiko, dem Schwankungsrisiko, dem Währungsrisiko, dem Bonitätsrisiko anderer Marktteilnehmer usw. unterliegen.

Aufgrund ungünstiger Entwicklungen dieser Faktoren kann das eingesetzte Kapital zuzüglich der entstandenen Kosten vollständig verloren sein. Bei der Investition in Investmentfonds ist das Totalverlustrisiko durch die breite Streuung sehr unwahrscheinlich. Selbst wenn einzelne Wertpapiere einen Totalverlust erleiden sollten, ist ein Gesamtverlust durch die breite Diversifikation unwahrscheinlich.

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z. B. in Aktien, Anleihen, wertpapierähnlichen Anlagen oder Immobilien) investiert ist. Ein Depotinhaber kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilschein repräsentierten Anlagen.

Bei Investmentfonds, die auch in auf fremde Währung lautende Wertpapiere investieren bzw. in Fremdwährung geführt werden, muss berücksichtigt werden, dass sich neben der normalen Kursentwicklung auch die Währungsentwicklung negativ im Anteilspreis niederschlagen kann und Länderrisiken auftreten können, auch wenn die Wertpapiere, in die der Investmentfonds investiert, an einer deutschen Börse gehandelt werden. Durch die Aufwertung des Euro (Abwertung der Auslandswährung) verlieren die ausländischen Vermögenspositionen – am Maßstab des Euro betrachtet – an Wert. Zum Kursrisiko ausländischer Wertpapiere kommt damit das Währungsrisiko hinzu. Die Währungsentwicklung kann einen Gewinn aufzehren und die erzielte Rendite so stark beeinträchtigen, dass eine Anlage in Euro oder in Vermögenspositionen der Eurozone unter Umständen vorteilhafter gewesen wäre.

Die Angaben über die bisherige Wertentwicklung stellen keine Prognose für die Zukunft dar. Zukünftige Ergebnisse der Investmentanlage sind insbesondere von den Entwicklungen der Kapitalmärkte abhängig. Die Kurse an der Börse können steigen und fallen. Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilspreise, da sich Kursrückgänge der im Fonds enthaltenen Wertpapiere im Anteilspreis widerspiegeln.

Rechtliche Hinweise zur Nutzung des FONDSSTADELS

Aufträge innerhalb des Fondsstadels werden für dich als beratungsfreies Geschäft ausgeführt. Auf Empfehlungen und Beratungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren verzichten wir bei diesem Angebot, um dir attraktive Konditionen anbieten zu können. Wir erbringen hierbei keine Anlageberatung (execution only).

Zur Verfügung gestellte Informationen innerhalb des „Fondsstadels“ zu den angebotenen Einzelfonds und den Anlagemodellen, wie auch deren zugrundeliegenden Investmentfonds stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf und auch keine Anlageberatung dar. Eine individuelle Beratung oder die Abgabe von Empfehlungen wird hierbei vom Vertragspartner nicht erbracht und ist vom/von den Kunden ausdrücklich nicht gewünscht.

Jegliches Angebot innerhalb des Fondsstadels richtet sich an gut informierte, risikobewusste und erfahrene Anleger und beschränkt sich auf die Weiterleitung des vom Kunden selbständig erteilten Auftrages an die FFB (FIL Fondsbank GmbH). Aufträge innerhalb des Fondsstadels tätigt der Kunde selbständig im Rahmen seiner eigenen Kenntnisse und Markterfahrungen. Die Anlageentscheidung für ein Anlagemodell und die zugrundeliegenden Investmentfonds oder der individuellen Auswahl von Einzelfonds innerhalb des „Fondsstadels“ wird vom Kunde allein auf Grundlage der ihm vorliegenden Informationen getroffen.

Der Finanzanlagenvermittler und assoziierte Unternehmen prüfen nicht, ob das vom Anleger ausgewählte Anlagemodell oder ausgewählte Einzelfonds innerhalb des Fondsstadels mit eventuellen Anlagezielen des Kunden übereinstimmen. Ebenfalls prüfen der Finanzanlagenvermittler und assoziierte Unternehmen nicht, ob der Kunde über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt, um die Risiken seiner eigenverantwortlich getroffenen Anlageentscheidung abzuschätzen.

Der Finanzanlagenvermittler leitet die Aufträge des Kunden lediglich zur Ausführung an die depotführende Bank FFB (FIL Fondsbank GmbH) weiter (execution only). Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes reines Ausführungsgeschäft.

Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen und Prüfung der Inhalte übernimmt weder der Finanzanlagenvermittler noch eines seiner assoziierten Unternehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung des Fondsstadels. Es kann keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation gemachten Angaben übernommen werden, und keine Aussage in dieser Ausarbeitung ist als solche Garantie zu verstehen. Der Wert jedes Investments und der Ertrag daraus können sowohl sinken als auch steigen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Gesamtbetrag zurück. In der Vergangenheit erzielte Performance ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Entwicklungen. Die gewählten Betrachtungszeiträume dienen ausschließlich dem Zweck, über die Wertentwicklung der genannten Wertpapiere oder Anlagemodelle zu informieren. Darüber hinaus dürfen aus diesen Informationen keine Aussagen zu Eigenschaften der genannten Wertpapiere oder Anlagemodelle abgeleitet werden, ebenso nicht zu deren künftigen Entwicklung. Bei Anlagemodellen handelt es sich um artifiziell geführte Portfolios. Diese werden parallel zu den reellen Mandaten geführt, aber nicht konkret investiert. Ihre Wertentwicklung kann von der Wertentwicklung eines reellen Portfolios abweichen.

Datenquellen: Fondsdaten FWW GmbH: Disclaimer (http://fww.de/disclaimer/)

Für Inhalte und Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen. Hinweis: Die angezeigten Kurse können vom Kurs zum Zeitpunkt des Kaufes abweichen.

Kontakt